am 12.12.2017 von Elke Wiartalla

Sieg in Seefeld für Schmid

Julian Schmid

Nun folgt der Start im Conticup-in Steamboat/USA

Mit guten Ergebnissen sind die Nordischen Kombinierer, die am Stützpunkt in Oberstdorf trainieren, vom den Wettkämpfen um den DSV-Jugendcup/Deutschlandpokal in Seefeld/Österreich zurückgekommen. Julian Schmid holte sich am ersten Wettkampftag sogar den Titel bei den Herren.
Der Oberstdorfer erwischte am ersten Tag einen Supersprung und ging als souverän Führender in die Loipe auf den 10-km-Kurs. Den Platz an der Spitze ließ er sich bis ins Ziel nicht mehr nehmen. Sein gutes Resultat bringt den C-Kader-Athleten am kommenden Wochenende die Teilnahme am Continentalcup in Steamboat/USA. Am zweiten Tag lief es auf der Schanze nicht so gut, weshalb ein elfter Platz letztlich genügen musste. Teamkollege Wendelin Thannheimer tat sich an beiden Tagen beim Springen schwerer und erreichte die Plätze 9. bzw. 12.

Auch David und Simon Mach - beide trainieren in Oberstdorf bei Thomas Müller - machte ihre Sache hervorragend. Simon wurde in der Klasse J 16 am ersten Tag 5. und am Folgetag schrammte er mit einem vierten Platz knapp am Podest vorbei. Bruder David Mach holte sich in der Klasse J 17 mit einem 2. und einem 3. Rang zweimal Positionen auf dem Podest.

Die Daumen dürfen gedrückt werden für den Alpencup, der am kommenden Wochenende /16./17.12. 2017 ebenfalls in Seefeld stattfindet